25 | 06 | 2016
Top NEWS

Statistisch gesehen kommt jedes 100. Kind mit einem Herzfehler zur WeltIhr Browser zeigt keine Grafiken an.
 
 


Viele dieser Herzfehler müssen im Wege einer Operation behandelt oder korrigiert werden. Obwohl sich die Behandlungsmethoden in den letzten Jahren sprunghaft verbessert haben, sind oftmals auch mehrere Operationen nötig, um das Leben der kleinen Patienten zu retten.
 
 
Mit der Diagnose „angeborener Herzfehler“ konfrontiert, kommt es bei den Eltern und Angehörigen der „Herzkinder“ zu großen Ängsten, Sorgen und vielen offenen Fragen.
 
 
Der Verein Kleine-Herzen-Westerwald e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Wege der Beschaffung von Mitteln durch Mitgliedsbeiträge, Spendensammlungen und Veranstaltungen, die Forschung, die Lehre und die medizinische Versorgung der Kinderherzchirurgie und Kinderkardiologie zu fördern. startseite2
Außerdem wollen wir Ansprechpartner und Anlaufstation für betroffene Herzkinder und deren Angehörigen sein. Aus eigener Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, Unterstützung und Hilfe zu erhalten, und sei es (nur) auf ein offenes Ohr für die Ängste und Sorgen zu treffen.
 
 
Zur Verwirklichung dieser Ziele sind eine intensive Forschungstätigkeit, erstklassige medizinische Ausstattung und nicht zuletzt ein kardiologisch und chirurgisch gut ausgebildetes Ärzteteam erforderlich. Um diese Aufgaben fördern zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe!
 
 
Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende und geben Sie damit schwer herzkranken Kindern eine Chance, ein möglichst unbeschwertes Leben zu führen.
 
So lautet auch der Leitsatz unseres Vereins:
 
 
 



Großes Herz für kleine Herzen



SSeite_Bild_1

 

 

 

 

Wussten Sie es ?

 

  • In Deutschland werden jedes Jahr fast 7.000 Babys mit einem Herzfehler geboren

 

  • Angeborene Herzfehler zählen zu den häufigsten Fehlbildungen bei Neugeborenen
 
 
 
 wird überprüft von der Initiative-S