Spenden
Mitgliedschaft
Info
Slide background

 

 

Wir hören Ihnen zu!

Unser Verein Kleine-Herzen-Westerwald e.V.
hat sich zur Aufgabe gemacht, Wege
der Hilfe zu finden.

Slide background

 

 

... Zuhörer,
Krisenbegleiter,
Problemlöser,
Förderer und Vermittler!

Wir sind ...

7 Jahre „Kleine Herzen“ – eine Erfolgsgeschichte

2010 war der Startschuss für die „Kleinen Herzen Westerwald e.V.“ Eigene Erfahrungen aus dem direkten Familien- oder im Bekanntenkreis haben uns dazu bewogen, eine Anlaufstelle für Eltern und deren herzkranke Kinder ins Leben zu rufen.

Durch eigene Aktivitäten und zahlreiche Spenden konnte unser Verein bereits mehr als 250.000 Euro einnehmen. Einen großen Teil der Einnahmen, insgesamt 74.000 Euro, erzielten die „Kleinen Herzen Westerwald“ bei vier Benefizgalas, die alle zwei Jahre im Stöffelpark in Enspel stattfinden. Das gesamte Geld ist bis auf einen Sockelbetrag für kurzfristige Notfälle an Kinderherzklinken oder direkt an Familien, die durch die Krankheit eines Kindes in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, weitergegeben worden. Vor allem in den Kinderherz¬kliniken Gießen, Hannover und Sankt Augustin konnten wir bereits mehrere Operationen finanziell unterstützen. Dabei achtet der Verein streng darauf, dass in den Familien die Bedürftigkeit tatsächlich gegeben ist.

Hilfe auch für ausländische Kinder

Viele Kinder kommen auch aus dem Ausland zu uns, da sie in ihrem Heimatland kaum oder gar nicht hätten behandelt werden können. Beispielsweise konnten wir vor einigen Jahren die Operation eines palästinensischen Mädchens finanziell ermöglichen. Dadurch, dass die Finanzierung der Operation erst eine Behandlung in Deutschland ermöglichte, bekam dieses Mädchen das Gefühl, dass es als Angehörige eines benachteiligten Volkes genau so viel wert ist wie Kinder aus Wohlstandsgebieten dieser Erde. Denn meist existiert im Ausland auch kein Kostenträger – im Gegensatz zu Deutschland. Hier fungieren wir als Vermittler und Berater.

Solche kleinen und großen Erfolge bei der Hilfe für herzkranke Kinder sind immer wieder Ansporn in unserer Arbeit weiterzumachen. Wir werden weiterhin auch durch die Produktion und den Verkauf von Gelees, Marmeladen und Likören versuchen, eine dauerhaft feste Einnahmequelle zu haben. Gleichzeitig sind wir natürlich auf Spenden angewiesen. Wir freuen uns über jede Zuwendung, die unsere Arbeit erst ermöglicht. Dabei sind nicht nur Großspenden willkommen; auch viele kleine Beiträge schaffen die finanziellen Grundlagen für unser Engagement.

zkinder baelleukind elisa1

Erfolgreiche Behandlungen

Der Erlös der Benefizgala 2015 wurde weitgehend für die Operation eines neunjährigen Mädchens aus der Mongolei verwendet. Als Baby war Amin-Erdene schon einmal in Stuttgart eine Lungen-Schlagader-Klappe eingepflanzt worden. Der Austausch der mittlerweile zu kleinen Pulmonalklappe war selbst in Ulan Bator, der Hauptstadt der Mongolei, nicht möglich. Nachdem die Finanzierung mit Hilfe der „Kleinen Herzen“ gesichert war, wurde Amin-Erdene in Hannover operiert. Heute ist sie ein fast völlig gesundes fröhliches Kind, das allen Anforderungen des Alltagslebens gewachsen ist.

18.000 Euro stellte unser Verein dem „Deutschen Kinderherzzentrum Sankt Augustin“ für die Operation eines fünfjährigen Mädchens aus dem Kosovo zur Verfügung. Nach einer Kathederuntersuchung konnte die Operation glücklicherweise noch um ein paar Jahre hinausgeschoben werden. Dadurch wurden die Mittel frei, um Patienten zu helfen.

Für zwei Kinder aus der Ukraine konnten lebenswichtige Medikamente bereitgestellt werden oder ein erheblicher Zuschuss zu den Operationskosten gegeben werden. Entscheidend konnten wir einer Familie aus Meppen helfen. Ihr sieben Jahre alter Sohn bekam in Bad Oeynhausen ein Spenderherz. Nach der Transplantation erkrankte Tobias dann noch an Krebs. Durch die langen Klinikaufenthalte und die anschließenden häufigen Fahrten nach Bad Oeynhausen und zur Medizinischen Hochschule Hannover geriet die Familie in eine extrem schwierige, finanzielle Notlage. Durch die Zusage eines festen monatlichen Unterstützungsbetrages konnten die „Kleine Herzen Westerwald e.V.“ zumindest die finanzielle Situation entscheidend verbessern. Mittlerweile hat Tobias den Krebs besiegt und sein Organismus hat das Spenderherz angenommen.